INFO

Unsere Beratung

Im Mittelpunkt der Beratung stehen die betroffenen Mädchen und Jungen, Frauen und Männer. Sie ernst zu nehmen und sie darin zu bestärken, ihre Kompetenzen wieder zu entdecken, ist uns ein besonderes Anliegen. Wir möchten Betroffene unterstützen, ihre eigenen Bedürfnisse wahrzunehmen und ihren selbstbestimmten Weg im Umgang mit der sexualisierten Gewalterfahrung zu entwickeln. Wir möchten Betroffene ermutigen, nach einer sexuellen Gewalterfahrung nicht alleine zu bleiben.

 

 Unser Angebot:

 

Information

Wir informieren über die Themen sexuelle Gewalt und sexuellen Missbrauch, Therapien und unterstützende Angebote. Unsere Verleihbibliothek können Sie gerne nutzen. Beratung und Begleitung Wir unterstützen und begleiten Sie in Situationen, in denen Sie sich belastet fühlen. Eine kurzzeitige Krisenintervention ist bei uns möglich und wir sind bei der Suche nach einem Therapieplatz behilflich. Die Gespräche sind auf Wunsch anonym und in jedem Fall vertraulich. Sie können gerne eine Vertrauensperson mitbringen. Sie können entscheiden, ob Sie durch eine weibliche oder männliche Fachkraft beraten werden wollen.

 

Unterstützung bei Strafverfahren

Jedes Opfer von sexueller Gewalt und sexuellem Missbrauch hat das Recht auf Strafanzeige und rechtlichen Beistand. Von uns aus erstatten wir keine Anzeige. Entscheiden Sie sich für eine Strafanzeige, sind wir bei der Suche nach einer/m erfahrenen Rechtsanwalt/in behilflich.

 

Vermutung eines Missbrauchs

Wir unterstützen Sie, wenn Sie bei Mädchen, Jungen oder Jugendlichen einen sexuellen Missbrauch vermuten oder davon erfahren.
Institutionen stehen wir als „insoweit erfahrene Fachkräfte“ (IEF) zur Seite.

 

Wir beraten

betroffene Mädchen und Jungen ab 12 Jahren, Jugendliche, Frauen und Männer und ihre Kontakt- und Vertrauenspersonen Mütter und Väter, Lehrer/innen, Erzieher/innen, Pädagogen/innen, Tageseltern, Übungsleiter/innen, Trainer/innen