INFO

GUTE GEHEIMNISSE - SCHLECHTE GEHEIMNISSE

 Für Förderschulen der 3. - 7. Klassen

 

Ablauf des Schulprojektes

•    Vorgespräch mit den zuständigen Lehrkräften
•    vier Einheiten zu jeweils zwei Schulstunden mit den Schülern und der Lehrkraft
•    Nachgespräche mit den zuständigen Lehrkräften
•    Elternabend nach Beendigung des Projektes


Präventionsziele / Botschaften

•    Wahrnehmung und Ausdruck eigener Gefühle
•    Ausdrucksmöglichkeiten für schwierige Gefühle, wie Ohnmacht, Angst und Wut
•    Wahrnehmung eigener Grenzen und der Grenzen anderer
•    Selbstbestimmungsrecht über den eigenen Körper
•    wenn mein NEIN! nicht gehört wird, ist es nicht meine Schuld
•    sexuelle Grenzüberschreitungen erkennen und differenzieren
•    erarbeiten von Strategien zum Schutz vor Übergriffen
 

Inhalt der Einheiten

1. Baustein
Körperübungen und Gefühle erkennen und zuordnen
2. Baustein
Üben NEIN! zu sagen und das Unterscheiden von angenehmen und unangenehmen Berührungen
3. Baustein
Gute und schlechte Geheimnisse differenzieren
  4. Baustein
Wie kann ich mir Hilfe holen und erstellen eines Netzwerkes

 

 

Methoden

•    Informationsvermittlung
•    Rollenspiele
•    Bewegungsspiele
•    Wahrnehmungsübungen
•    filmisches Material
•    kreatives Gestalten
•    Gespräche
•    Gruppenrituale

Einige Übungen und Stundeneinheiten werden in geschlechtsspezifischen Gruppen durchgeführt.